RFID war gestern, die Zukunft gehört möglicherweisse - leider - RuBee.

RuBee befindet sich derzeit noch im Enwticklungsstadium, allerdings mit finanzkräftigen Fürsprechen. Zu nennen sind hier zum Beispiel die Metro-Gruppe, Hewlett-Packard und IBM.

Im Gegensatz zu RFID sollen die Signale aktiv ausgesendet werden. Ausserdem "verspricht" RuBee, sich nicht mehr von Flüssigkeiten oder Metallen aufhalten zu lassen.

Bei der IEEE wird der Standard bzw. dessen Entwicklung unter der Bezeichnung 1902.1 geführt

Weitere Infos