Ziel

Form und Qualitaet der Bereitstellung des biom. Merkmals

Welche Einflussfaktoren gibt es und wie hoch ist die Beeinflussung des Erkennungsleistung

Ueberwindungssicherheit

Grundlage

1:1 Vergleich, 2 Systeme, 3 Algorithmen mit jeweils zusaetzlichem Gesichtsfindungsalgorithmus (Plus-Variante)

einheitliche Beleuchtungsbedingungen (Schlagschatten- und blendfrei, konstant 130Lux entspechend DIN5035 Teil2 Empfangsraeume und Raeume mit Publikumsverkehr)

Ausweisleser der Bundesdruckerei (Scanner mit ca. 300dpi (472 x 620 Pixel) 8Bit Graustufen)

BKA Wiesbaden, 7 Wochen mit 241 Mitarbeitern (152 mit mehr als 50 Betaetigungen)

98% Europaeer -> keine Aussage ueber Erkennungsleistung bei anderen Ethnien


Referenzen

  • 1. Bilddatei einer frontalen Bildaufnahme (75kB)
  • 2. Musterpersonalausweis mit frontaler Bildaufnahme (aus 1) (jedes Mal: scannen und neu enrolen)
  • 3. Foto auf EU-Visumaufkleber (aus 1) (142kB)
  • 4. komprimierte Bilddatei gemäß ICAO (aus 1) (14kB)
  • 5. Bilddatei einer Halbprofilaufnahme (75kB)
  • 6. Foto aktueller PA (65kB graustufen)
  • 7. System-Template durch Live Enrolment
  • 8. wie 2. aber einmaliges Enrolment (65kB)

Durchfuehrung

Ausweisleser der Bundesdruckerei liesst PAnummer und Gesichtsbild

System nimmt Folge von Bildern auf bis Zeitlimit ueberschritten und vergleicht Bilder gegen Referenz


Ergebnis

Eignung der Bilder auf Ausweisen:

PA nicht fuer biom. Gesichtserkennung geeignet (schlechter Bildqualitaet (Kontrast) und Gesicht im Halbprofil)

Musterausweis nach ICAO zeigt, dass Vergleich mit vom Ausweis gescanntem Bild moeglich, wenn Ergebins auch noch nicht zufriedenstellend

EU Visum sehr schlechte Erkennung, weil optische Sicherheitsmerkmale im Foto


Einflussfaktoren

Kompression

  • schwache Kompression (75kB) vernachlaessigbarer Einfluss
  • nach ICAO (14kB) noch akzeptabel
  • 11kB deutlicher Abfall

Bildaufloesung

Verringerung fuehrt zu leicht schlechteren Ergebnissen

zweiter Gesichtsfindungsalgorithmus (Plus-Variante) funktionierte aber nicht mehr

Lichteinfall

von der Seite hat grossen EInfluss, Hintergrundlicht vernachlaessigbar

Leistungsfaehigkeit des Erfassungssystems (Kamera)


Alter

Trend, dass Leistung mit zunehmenen Alter des Bildes abnimmt

Ueberwindungssicherheit

keine Lebenderkennung gefordert

Ueberwindung mit einfachsten Mitteln (Foto)

augenscheinlich nicht aehnliche Personen wurden vom System verwechselt

Benutzerakzeptanz

Systeme noch Stoeranfaellig

generelle Nuetzlichkeit wird nur von 1/3 gesehen!