RFID: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Chaos Computer Club Berlin
Wechseln zu:Navigation, Suche
Zeile 11: Zeile 11:
 
* ISO 18092 (Near Field Communication).
 
* ISO 18092 (Near Field Communication).
 
* NFC - Kompatibel zu ISO 14443
 
* NFC - Kompatibel zu ISO 14443
 +
 +
== Datenuebertragung ==
 +
Die Datenübertragung vom Leser zur Karte erfolgt durch Amplitudentastung, d. h. das Magnetfeld wird entsprechend den zu
 +
sendenden Daten ein- und ausgeschaltet.
 +
 +
Die Datenübertragung in umgekehrter Richtung erfolgt durch Lastmodulation, ein Lastwiderstand wird im Takt der zu übertragenden Daten geschaltet.
 +
 +
Modulationssignal liegt 60 - 80 dB unter Traegersignal
 +
 +
Karte erzeugt Hilfstraeger von 847 kHz um Traegerfrequenz und Modulliert da die Daten auf
  
 
== Anhoeren ==
 
== Anhoeren ==
 
bei 13,56 MHz mit einfachsten mitteln moeglich
 
bei 13,56 MHz mit einfachsten mitteln moeglich
  
Die Datenübertragung vom Leser zur Karte erfolgt durch Amplitudentastung, d. h. das Magnetfeld wird entsprechend den zu
+
bis zu 30 MHz Antenne - Leser, Karte und Antenne liegen in einer Ebene
sendenden Daten ein- und ausgeschaltet.
 
  
Die Datenübertragung in umgekehrter Richtung erfolgt durch Lastmodulation, ein Lastwiderstand wird im Takt der zu übertragenden Daten geschaltet.
+
[[Bild:RFID-Abhoeren.png|Thumb|none|200px| Versuchsaufbau]]

Version vom 7. März 2005, 01:24 Uhr

Studien zum Abhoeren von RFID Kommunikation

Standarts

  • ISO 10536 (Close Coupling) - bis 1 cm
  • ISO 14443 (Proximity Coupling) - bis 15 cm - 424 kBit/s - 13,56 MHz
  • ISO 15693 (Vicinity Coupling) - bis 1,5 m - 26,48 kBit/s - 13,56 MHz
  • ISO 18092 (Near Field Communication).
  • NFC - Kompatibel zu ISO 14443

Datenuebertragung

Die Datenübertragung vom Leser zur Karte erfolgt durch Amplitudentastung, d. h. das Magnetfeld wird entsprechend den zu sendenden Daten ein- und ausgeschaltet.

Die Datenübertragung in umgekehrter Richtung erfolgt durch Lastmodulation, ein Lastwiderstand wird im Takt der zu übertragenden Daten geschaltet.

Modulationssignal liegt 60 - 80 dB unter Traegersignal

Karte erzeugt Hilfstraeger von 847 kHz um Traegerfrequenz und Modulliert da die Daten auf

Anhoeren

bei 13,56 MHz mit einfachsten mitteln moeglich

bis zu 30 MHz Antenne - Leser, Karte und Antenne liegen in einer Ebene