K (Radio und Fernsehen)
Zeile 27: Zeile 27:
 
* kurz vorher: detailliert
 
* kurz vorher: detailliert
  
==Radio und Fernsehen==
+
==Radio- und Fernsehinterviews==
*Pointiert sein! Sehr kurze Zeiten (1. Minute ist lang)
+
*Pointiert sein, kurze Saetze, 'schneidefreundlich' (1. Minute ist lang)
 
*Versuchen ohne Dialekt zu sprechen
 
*Versuchen ohne Dialekt zu sprechen
 
*Vorher Absprachen über das, was passieren soll
 
*Vorher Absprachen über das, was passieren soll
*Üben an kleinen Sendern (Uni-Radio usw.)
+
*Im Fall von missglueckten Saetzen dem Team mitteilen dass das nicht ok war, nicht gesendet werden soll, und man gerne nochmal ansetzen moechte.
 
+
*Falls Team/Interview nicht akzeptabel: dem Team Veroeffentlichung explizit untersagen und rausschmeissen, Interviews nicht sendefaehig gestalten ('...diese vollspacken vom vs...' o.ae. in jedem Satz), oder auf Autorisierung vor Sendung bestehen.
 
+
 
+
wenn man Sachen nicht gesendet haben moechte muss! man das explizit sagen!
+

Version vom 27. März 2005, 15:11 Uhr

Vorher überlegen

  • Soll es wirklich bekannt gemacht werden?
  • Nützt es der Öffentlichkeit?
  • Nützt es mir/uns? Ist es effektiv, rechtfertigt es den Arbeitsaufwand?

Was gehört in eine Pressemeldung

  • Wer
  • Was
  • Wann
  • Wo
  • Warum
  • Zitate
  • Bilder (sollten zeitgleich auf einem Server verfügbar sein)
  • korrektes Deutsch (Korrekturprogramm, menschlicher Korrektor/euse)
  • als Fax und E-Mail (je nach Redaktion)
  • Fax (Richtwerte): Arial, 12pt, 4-zeilig

Wann sollte eine Presseerklärung raus gebracht werden?

  • Dienstag bis Donnerstag 8 - 9 Uhr, nachfragen bis 12 Uhr.
  • Wann? Abhängig vom Medium (monatliche Veröffentlichungen)
  • mehrstufiges Verfahren bei großen Veranstatltungen:
  • 6 Wochen vorher: Das ist es
  • 2 Wochen vorher: Text mit mehr Detailsinformationen
  • kurz vorher: detailliert

Radio- und Fernsehinterviews

  • Pointiert sein, kurze Saetze, 'schneidefreundlich' (1. Minute ist lang)
  • Versuchen ohne Dialekt zu sprechen
  • Vorher Absprachen über das, was passieren soll
  • Im Fall von missglueckten Saetzen dem Team mitteilen dass das nicht ok war, nicht gesendet werden soll, und man gerne nochmal ansetzen moechte.
  • Falls Team/Interview nicht akzeptabel: dem Team Veroeffentlichung explizit untersagen und rausschmeissen, Interviews nicht sendefaehig gestalten ('...diese vollspacken vom vs...' o.ae. in jedem Satz), oder auf Autorisierung vor Sendung bestehen.