(AVR-Board mit Ethernet)
 
(38 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
== AVR-Programmiergrät ==
+
* [[AVR-Programmiergrät (RS232)]]
 +
* [[AVR-Programmiergrät (USB)]]
 +
* [[AVR-Board mit Ethernet]]
 +
* [[Mikrocontroller/TouchSensor]]
  
...
+
[[Kategorie:Elektronik]]
 
+
== AVR-Board mit Ethernet ==
+
 
+
 
+
=== Aufbau- und Prüfplan ===
+
 
+
Zum Aufbau hält man am besten ein Netzteil bereit, damit man die Schaltung Stück für Stück überprüfen kann. Ein altes MobiltTelefonnetzteil sollte es tun. Das Netzteil sollte natürlich Gleichspannung (DC) liefern und bei etwa 150 mA nicht in die Knie gehen.
+
 
+
Beim aufbauen werden die kleineren Bauteile zuerst aufgelötet. Zum Beispiel in folgener Reihenfolge:
+
 
+
* Spannungswandler
+
* Diode
+
* C1, C7, C6
+
 
+
Dann die Stromversorgung anlöten. Strom einschalten. Auf der Kühlfläche unter dem Dropdown-Wandler sollte man nun gegen Masse 3.3V messen. Am Pluspol von C6 sollten auch 3.3V gegen Masse anliegen.
+
 
+
* IC3 einlöten, prüfen ob zwischen Pin 2 (GND) und Pin 1 (Vcc) 3.3V zu finden sind. Zwischen Pin 2 und Pin 10 sollten etwa -6 bis -7 V zu messen sein.
+
 
+
* U1 einlöten
+
* Quarz, C4, C5, C3, C2
+
* R5
+
 
+
Am Quarz sollte man nun 25 MHz messen. Das erfordert natürlich ein entsprechendes Gerät.
+
 
+
* R1, R2, R3, R4
+
* L1, alternativ eine Drahtbrücke
+
* RJ45-Jack, überflüssige Plastiknasen kann man abbrechen. Das hält schon.
+
 
+
Board ans LAN anschliessen. Wenn die Link-LED an ist, ist alles in Ordnung.
+
 
+
* Rest einlöten
+
 
+
Ganz zum Schluss lötet man den Atmel ein. Der kann auch gerne gesockelt werden.
+
 
+
Firmware reinladen (z.B. ''avrdude'') und mit '''ping''' testen.
+
 
+
== SVN ==
+
 
+
 
+
Anon-SVN:
+
 
+
svn co svn://anonsvn.h3q.com/svn/mikrokontroller
+
 
+
Entwickler-SVN:
+
 
+
svn co svn+ssh://svn.h3q.com/svn/mikrokontroller
+
 
+
Trac:
+
 
+
https://anonsvn.h3q.com/projects/mikrokontroller
+

Aktuelle Version vom 25. Januar 2008, 00:00 Uhr