Die Fingerabdruck-Datenbank des BundesKriminalamt Wien umfasst derzeit rund 700.000 Datensätze. 330.000 davon sind Fingerabdrücke von Straftätern. Im Jahr 2004 gab es laut BK mehr als 18.000 "Treffer".