Zeile 34: Zeile 34:
  
 
Golgotha
 
Golgotha
 +
 +
-----
  
 
  > Welchen Empfänger benutzt Du zur Aufnahme der rifd-Signale?
 
  > Welchen Empfänger benutzt Du zur Aufnahme der rifd-Signale?
Zeile 58: Zeile 60:
 
Genau, das ist ja auch ein Schwingkreis. Durchaus etwas mehr, da der Transponder lastmoduliert, aber immerhin ein Schwingkreis.
 
Genau, das ist ja auch ein Schwingkreis. Durchaus etwas mehr, da der Transponder lastmoduliert, aber immerhin ein Schwingkreis.
 
Muss ich mal ins Wiki tun ...
 
Muss ich mal ins Wiki tun ...
 +
 +
[[Benutzer:A. v. Genz|A. v. Genz]] 04:45, 25. Mär 2006 (CET)

Version vom 25. März 2006, 05:45 Uhr

Wow, Respekt!

Endlich mal Einer im CCC, der sich wirklich mal hardcore mit Hochfrequenz im näherem und fernerem Sinne beschäftigt --

naja von Herrn Rieger mal abgesehen. ;-)

Nicht schlecht, gar nicht schlecht ...

Was mich interessiert --

Welchen Empfänger benutzt Du zur Aufnahme der rifd-Signale?

Nen umgebauten Scanner (angezapfte ZF) oder das angesprochene GNU- Radio?

Hab' ich Dich richtig verstanden, Du stellst die Antenne einfach neben den Leser und nimmst somit "nur" die Störstrahlung des Lesegerätes auf?


Wenn ja, wäre die nächste Aktion, die folgen müsste, eine Bedämpfung des Leser's mit einem Schwingkreis, der auf 13 Mhz abgestimmt ist.

Dann müssste nämlich das Gerät versuchen, den vermeintlichen rifd zu detektieren. --


Hast du 'ne Möglichkeit einen Schwingkreis zu fertigen und mit einem Dipper abzugleichen?

Oder gleich einen rfid einzulegen, wie ändert sich dann das Spektrum?


Golgotha


> Welchen Empfänger benutzt Du zur Aufnahme der rifd-Signale?
> Nen umgebauten Scanner (angezapfte ZF) oder das angesprochene GNU- Radio?

Ich habe das mal auf der Seite dokumentiert.

> Hab' ich Dich richtig verstanden, Du stellst die Antenne einfach neben den
> Leser und nimmst somit "nur" die Störstrahlung des Lesegerätes auf?

Exakt. Aber leider auch den ganzen Stoernebel auf meinem Schreibtisch ...

> Wenn ja, wäre die nächste Aktion, die folgen müsste, eine Bedämpfung
> des Leser's mit einem Schwingkreis, der auf 13 Mhz abgestimmt ist.
> Dann müssste nämlich das Gerät versuchen, den vermeintlichen rifd zu detektieren. --
> Hast du 'ne Möglichkeit einen Schwingkreis zu fertigen und mit einem Dipper abzugleichen?

Prinzipiell ja, nur habe ich leider nicht so viel Zeit. Als naechsten Schritt moechte ich mir eine Magnetantenne bauen und die Versuche damit wiederholen. Ich moechte in erster Linie sauber die Hilfstraeger empfangen koennen und das nicht nur aus der Naehe, sondern auch mit etwas mehr Abstand. Was "etwas mehr Abstand" bedeutet, gilt im Rahmen der Eperimente herauszufinden.

Momentan glaube ich, dass man schneller zu Ergebnissen kommt, wenn man den Scanner im Modus SSB/CW o.ae. betreibt. Ich habe damit auch schon ein wenig experimentiert jedoch nicht die Ergebnisse festgehalten.

> Oder gleich einen rfid einzulegen, wie ändert sich dann das Spektrum?

Genau, das ist ja auch ein Schwingkreis. Durchaus etwas mehr, da der Transponder lastmoduliert, aber immerhin ein Schwingkreis. Muss ich mal ins Wiki tun ...

A. v. Genz 04:45, 25. Mär 2006 (CET)